© Gerhard Jäger 2013 - 2017

Stanley Ghost Town, NM

Ghost Towns
Stanley   begann   als   Eisenbahn-Rangiergleis,   um   das   eine   Zeltstadt   entstand.   Später   wurde   daraus   eine   kleine   Town.   Der   Ort   war   dann   das Zentrum   für   die   Landwirtschaft   in   dieser   Region,   aber   die   Eisenbahn   spielte   weiterhin   eine   Rolle.   1907   wurde   ein   post   Office   eröffnet,   dass auch   heute   noch   existiert.   Der   Ortsname   stammt   von   einem   Railroad   Engineer.   In   den   1930er   Jahren   verschwand   die   Landwirtschaft   und   auch die Eisenbahn stellte in den 1940er Jahren den Betrieb ein, aber Stanley überlebte irgendwie. Heute ist um Stanley herum Ranchland. Von   der   Road   sieht   man   noch   ein   paar   bewohnte   verstreut   liegende   Häuser,   aber   auch   einige   verlassene   Häuser   kann   man   sehen.   Egal   ob Stanley   offiziell   in   „ghosttown.com“   aufgenommen   wird   oder   nicht,   für   mich   ist   Stanley   mehr   Ghost Town   als   etliche   andere   sogenannte   Ghost Towns. Stanley ist leicht zu erreichen: Auf   der   Interstate   40   fährt   man   von   Albuquerque   nach   Osten   bis   Moriarty   und   dann   etwa   10,5   Meilen   auf   der   Road   NM   41   nach   Norden   und erreicht Stanley. Hier ein paar Bilder: Weitere Bilder in meinem Fotoalbum.